Anfrage zu Maßnahmen für den Titel Fairtrade-Stadt

29.10.2021
Augsburg

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

seit 17. Juli 2010 ist Augsburg offiziell Fairtrade-Stadt. Ermöglicht wurde diese Auszeichnung durch die Werkstatt Solidarische Welt, den Augsburger Weltladen, Schulen, Kirchen, Vereinen, der Lokalen Agenda 21 und dem Eine Welt Netzwerk Bayern. Auch die Stadt musste in diesem Zuge einige Maßnahmen durchführen, um diesem Titel zu erhalten. Um jedoch auch weiterhin Vorreiter beim Thema nachhaltiger Handel zu sein, bedarf es unserer Meinung nach zusätzlichen Anstrengungen.

Daher stellen wir als SPD/DIE LINKE – die soziale fraktion folgende

Anfrage:

Welche Maßnahmen ergreift die Stadt, um dem Titel einer Fairtrade-Stadt gerecht zu werden? Welche Maßnahmen führt sie in welchen Bereichen der Stadtverwaltung durch? Gibt es Pläne, zukünftig zusätzliche Maßnahmen zu ergreifen?

Ansprechpartner

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Menü:

Hier gelangen Sie zur Webseite der SPD Augsburg.
Hier gelangen Sie zur Webseite des Kreisverbands DIE LINKE Augsburg.

Hier können Sie eine Frage stellen: