Antrag Hochzoller Radwege rot markieren

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

in Augsburg im Stadtteil Hochzoll- Nord hat sich vergangene Woche ein tragischer Unfall ereignet, dabei wurde eine Radfahrerin von einem LKW überrollt und tödlich verletzt. Vor wenigen Jahren wurde in der Zugspitzstraße ein Radweg mit weißen gestrichelten Streifen auf der Fahrbahn gekennzeichnet. In der Vergangenheit kam es in der Zugspitzstraße und in der Friedbergerstraße zwischen der Zugspitzstraße und der Hochzoller Lechbrücke zu Zusammenstößen zwischen Autofahrer*innen und Radfahrer*innen. In der Friedberger Straße wurde in Zuge des Umbaus ebenfalls der Radweg auf die Fahrbahn verlegt und mit weißen Strichen gekennzeichnet.

Viele Kommunen haben sich entschlossen, die Radfahrer*innen dadurch besser zu schützen, indem der Radweg zusätzlich mit roter Farbe gekennzeichnet wurde. Auch in Augsburg wurde überwiegend an gefährlichen Ausfahrten und Kreuzungen der Radweg rot markiert. Nach unserem Kenntnisstand wurden dadurch weniger Unfälle mit Radfahrer*innen verzeichnet. Im Übrigen fordert der Stadtteilarbeitskreis in Hochzoll diese Markierungsform schon seit zwei Jahren und geht davon aus, dass die rote Einfärbung künftig für alle Radwege Anwendung findet.

Die SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion stellt folgenden

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, die vorhandenen Radwege in der Zugspitzstraße (beidseitig) und in der Friedbergerstraße zwischen der Zugspitzstraße und Hochzoller Lechbrücke (beidseitig) zusätzlich mit „roter“ Farbe zu kennzeichnen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Florian Freund                          Fraktionsvorsitzender

Gregor Lang                                    Stadtrat

 Antrag Hochzoller Radwege rot markieren

 

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!