Antrag Räumlichkeiten für das Fanprojekt es Stadtjugendrings

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

nach dem Klassenerhalt des FC Augsburg halten wir es für wichtig, auch das dazugehörige Fanprojekt endlich erstklassig zu machen. Neben neuen Räumlichkeiten, und eben auch dazugehörigen Übergangslösungen, gehören eine bessere finanzielle Ausstattung als bisher. Fanprojekte in Kommunen wie Fürth oder Würzburg erhalten über 50.000 Euro städtische Zuwendungen pro Jahr, während diese in Augsburg nur 39.500 Euro betragen. Wir sehen eine Erhöhung als dringend notwendig, da in solchen Projekten niederschwellige Angebote für Jugendliche und junge Erwachsene gemacht werden, dort ein einfacher Zugang für pädagogische Arbeit stattfindet und Gewaltprävention betrieben wird.

Daher stellen wir als SPD/DIE LINKE – die soziale fraktion folgenden

Antrag:

1; Die Stadt wird beauftragt, eines der leerstehenden Immobilien in der Augsburger Innenstadt für das Fanprojekt, als Übergangslösung zwischen dem Auszug aus den derzeitigen Räumlichkeiten im März 2022 und dem Einzug bei Fertigstellung der Halle 116, zu suchen und diesem zur Verfügung zu stellen.

2; Die jährlichen kommunalen Zuwendungen für das Fanprojekt werden von 39.500 Euro auf 50.000 Euro erhöht.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Florian Freund                 Fraktionsvorsitzender

Frederik Hintermayr             stellv. Fraktionsvorsitzender

Anna Rasehorn                      Stadträtin

Tatjana Dörfler                       Stadträtin

Christine Wilholm                 Stadträtin

Antrag der SPD DIE LINKE Räumlichkeiten für das Fanprojekt des Stadtjugendrings

 

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!