Augsburg soll Host Town für die Special Olympics World Games 2023 werden

16 Mrz 2021
Michael Egger
63

Mit einem Antrag fordert die SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion mit dem SPD- Landtagsabgeordneten Harald Güller, dass die Stadt Augsburg sich um eine Host-Town bei den Special Olympics World Games bewerben soll.

Dieses besondere Sportereignis für Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung findet erstmals 2023 in Deutschland statt. Vom 17.bis 24.Juni 2023 wird die Bundeshauptstadt Berlin Gastgeber der weltweit größten inklusiven Sportveranstaltung sein. 170 internationale Delegationen –von 6 bis 400 Mitgliedern- nehmen an den Special Olympics World Games teil. Bevor die Sportler*innen nach Berlin kommen, wird jedes Nationalteam von einer Kommune in Deutschland empfangen. Das Ziel lautet: 170 Nationen – 170 inklusive Kommunen. Somit wird ganz Deutschland Gastgeber der größten inklusiven Sportveranstaltung.

Dirk Wurm, stellvertretender Fraktionsvorsitzender und sportpolitischer Sprecher: „Für Augsburg wäre es wieder eine Chance den Bekanntheitsgrad international auszubauen und positiv im Bereich des Sports und der Inklusion in Erscheinung zu treten. Nach dem Motto „Sport verbindet“ würde die Sportstadt Augsburg schon im unmittelbaren Vorfeld der Special Olympics Spiele in Berlin, den Sportlerinnen und Sportler eine große Bühne geben. Ich könnte mir ein Willkommensfest auf dem Rathausplatz und gemeinsame Sportveranstaltungen vorstellen. Es können inklusive Vereins-, Sport- und Jugendprojekte sein, inklusive kulturelle Aktivitäten, Inklusionstage und weitere Veranstaltungen von gelebter Inklusion. Ich bin mir sicher, dass sich auch die Augsburger Vereine mit Begeisterung an dem viertägigen Projekt einbringen werden.“

Jutta Fiener, stellvertretende Fraktionsvorsitzende und sozialpolitische Sprecherin: „Augsburg hat sich das Thema Inklusion auf die Fahne geschrieben. Gerade das Projekt bietet Augsburg die große Chance, Menschen in der eigenen Heimat für das Thema Inklusion nachhaltig zu sensibilisieren und zu begeistern und Inklusion tatsächlich zu leben. Das stärkt langfristig die Gemeinschaft und das Zusammenleben vor Ort. Augsburg ist vielfältig und wäre für dieses Projekt prädestiniert.“

Harald Güller, sportpolitscher Sprecher der SPD-Landtagsfraktion: “Für die Stadt Augsburg, aber auch als Initiative der Stadt mit den umliegenden etwas kleineren Städten, wäre es ein Zeichen des Miteinanders, der Wertschätzung und der Beachtung für Menschen mit geistiger Behinderung. Das Host-Town-Programm wäre gerade auch für die Sportstadt Augsburg, in der schon Sport-Großveranstaltungen, wie die olympischen Wettbewerbe stattgefunden haben, großartig und zugleich ein Zeichen für aktive Integration.“

F.d.R.

Michael Egger

Fraktionsvorsitzender

Pressemitteilung Augsburg soll Host Town für die Special Olympics World Games 2023 werden

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!