Corona-Bericht im Stadtrat- Regierung lernt nichts dazu!

22 Jul 2021
Michael Egger
103

Die SPD/ DIE LINKE-die soziale fraktion kritisiert den Bericht der Stadtregierung zu Corona –Vorbereitungen für den Spätsommer, Herbst und Winter.

Dr. Florian Freund, Fraktionsvorsitzender: „Der Bericht war nicht mehr als eine Worthülse ohne Inhalt. Das einzige was diesem zu entnehmen war ist, dass die Stadtregierung mal wieder abwarten will. Ich frage mich nur: Auf was?  Mit dieser Politik stolpern wir sehenden Auges in die 4. Welle, wie wir es im letzten Herbst bei der 2. Welle erleben mussten. Wir haben uns von diesem Bericht mehr erwartet. Aber anstatt eigene Initiativen und Ideen im Stadtrat zu besprechen, will die Stadtregierung nur das Verwalten, was Bund und Land vorgeben. Das ist keine vorausschauende Politik!“

Jutta Fiener, stellv. Fraktionsvorsitzende „Wir mussten in der 2. Welle erleben, dass Kinder, Jugendliche und deren Familien die leidtragenden der Pandemie waren. Es ist schon erschreckend, dass sich an diesem wichtigen Thema der Sozialreferent der Stadt überhaupt nicht geäußert hat. Was wir brauchen sind Konzepte für Kinder und Jugendliche in der Pandemie, wie es sie in anderen Kommunen auch gibt. Die Stadtregierung handelt erst, wenn das Kind in den Brunnen gefallen ist und von der Bürgerschaft und der Opposition Druck aufgebaut wird. Das hat man auch jetzt bei der Beschaffung der Luftfilter in Schulen gesehen. Diese Regierung wirkt kraftlos. Sie verwaltet mal wieder mehr als dass sie gestaltet.“

F.d.R.

Michael Egger

Fraktionsgeschäftsführer

Corona-Bericht im Stadtrat- Regierung lernt nichts dazu

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!