Dringlichkeitsantrag: Keine Umzäunung des Christkindlesmarktes

21.10.2021
AugsburgInnenstadt

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

die SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion stellt folgenden

Dringlichkeitsantrag:

  1. Die Verwaltung erarbeitet ein Konzept „Christkindlesmarkt 2021“, das keine „Einzäunung“ von Glühweinständen vorsieht. Dieses Konzept zeigt auf, wie durch Verteilung der verschiedenen Stände sowohl auf dem Rathausplatz ein attraktiver Markt stattfinden kann, als auch auf den anderen Plätzen, durch entsprechende Anordnung und Gruppierung der Stände. Die Verwaltung möge dabei die Aufstellung von „passenden“ Ständen in der Maximilianstraße zwischen Merkur- und Herkulesbrunnen miteinbeziehen.
  2. Die Verwaltung stellt dem Stadtrat dieses Konzept „Christkindlesmarkt 2021“ vor und erläutert, in wie fern die staatlichen Empfehlungen und Vorgaben damit umgesetzt werden können.

Begründung:

In dem Papier des Freistaats zur Durchführung von Christkindlesmärkten heißt es, dass der Veranstalter dafür Sorge zu tragen hat, dass die Mindestabstände eingehalten werden können. Durch eine entsprechende Anordnung und Entzerrung der Stände, ihrer Verkaufsbereiche, etc. ist dies gewährleistet. Weitergehende einschneidende Maßnahmen sind aktuell nicht notwendig. Sollten diese mit Blick auf die Corona-Ampel notwendig werden, kann die Verwaltung diese binnen 24 Stunden problemlos umsetzen. Die Dringlichkeit ist geboten, da bereits jetzt die Vorbereitungen laufen.

Ansprechpartner

Teilen

Share on facebook
Share on twitter
Share on linkedin
Share on whatsapp
Share on email
Menü:

Hier gelangen Sie zur Webseite der SPD Augsburg.
Hier gelangen Sie zur Webseite des Kreisverbands DIE LINKE Augsburg.

Hier können Sie eine Frage stellen: