Dringlichkeitsantrag zu den Baumfällungen im Gögginger Wäldle

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

wir stellen folgenden

Dringlichkeitsantrag:

In der nächsten Stadtratssitzung am 11.05.2021 berichtet der zuständige Referent über die Ende April 2021 durchgeführten Maßnahmen im Fahrradparcours im Gögginger Wäldchen sowie über ggf. weitere geplante Maßnahmen, insbesondere

  • über die Gründe (und ggf. gesetzliche Grundlagen), die zu einer Unbrauchbarmachung des Fahrradparcours geführt haben
  • über die Hintergründe der Einschätzung der Verwaltung, bei dem Fahrradparcours handle es sich um einen „Dirtpark“. Nach unserem Kenntnisstand fahren hier keine Profi- Mountainbiker, sondern Kinder mit ihren Fahrrädern
  • über die im Rahmen der Maßnahmen erfolgten Eingriffe in der Natur und aufgetretene Schädigungen von Bäumen
  • inwieweit die Maßnahmen im Einklang mit geplanten Maßnahmen im Rahmen des Projekts Wertach vital stehen
  • über mögliche geplante oder existierende Alternativen zu dem unbrauchbar gemachten Fahrradparcours für die Kinder und Jugendliche
  • über die Gründe, warum Anwohner bzw. Nutzer des Fahrradparcours nicht vorab von den Maßnahmen informiert und in eine mögliche Lösung eingebunden wurden
  • des Weiteren beantragen wir einen Vor-Ort Termin des zuständigen Ausschusses gemeinsam mit den Verantwortlichen der durchgeführten und ggf. noch geplanten Maßnahmen

Begründung:

Erfolgt mündlich in der Sitzung

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Florian Freund                             Fraktionsvorsitzender

Jutta Fiener                                         stellv. Fraktionsvorsitzende

Anna Rasehorn                                  Stadträtin

Christian Pettinger                            Stadtrat (ÖDP)

 SPD DIE LINKE stellen einen Dringlichkeitsantrag zu den Baumfällungen im Gögginger Wäldle

Als erste(r) den Beitrag teilen!