Erweiterung der Altglascontainer um eine Öffnung für Verschlüsse

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

die SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion stellt folgenden

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, mit der Firma Remondis zuständig für die Altglascontainer Kontakt aufzunehmen, um die Container um einen weitere Einwurföffnung für Schraubverschlüsse zu erweitern.

Begründung:

Schraubverschlüsse, Korken und andere Deckel von benutzen Gläsern und Flaschen haben im Altglasrecycling eigentlich nichts zu suchen. Für viele Menschen ist es aber unpraktisch, vorher zu Hause die Deckel separat in der Wertstofftonne zu entsorgen. Sie schmeißen die Flaschen und Gläser mit den Schraubverschlüsseln und Deckel mit in den Container oder legen die Verschlüsse auf den Container. Einige Städte haben auf Grund dieser negativen Erfahrungen die Altglascontainer um einen weitere Einwurföffnung erweitert.  Moderne Glasaufbereitungsanlagen können diese Verschlüsse zwar aussortieren – doch dafür ist ein höherer Energieverbrauch nötig. Wer die Deckel abschraubt, sollte sie dann aber auch entsprechend entsorgen können und nicht neben bzw. auf den Glascontainer legen müssen. Beim Abholen der Container fallen sie herunter und verschmutzen die Umgebung.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Florian Freund                          Fraktionsvorsitzender

Anna Rasehorn                               Stadträtin

Christian Pettinger                         Stadtrat (ÖDP)

Erweiterung der Altglascontainer um eine Öffnung für Verschlüsse

Als erste(r) den Beitrag teilen!