SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion: fordert Ideenwerkstatt für einen Kultursommer 2020

24 Jun 2020
SPD-Augsburg Geschäftsstelle
96

SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion: fordert Ideenwerkstatt für einen Kultursommer 2020

Die SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion will den Kulturschaffenden in der Corona-Krise helfen und fordert schnellstmöglich eine Ideenwerkstatt für einen Kultursommer 2020.

Christine Wilholm, Stadträtin und kulturpolitische Sprecherin der Fraktion: „Die Kulturschaffenden hat die Corona-Pandemie schwer getroffen und in wirtschaftliche Nöte gebracht. Viele erwarten von der Politik dringend Antworten, Ideen und Konzepte wie es mit dem kulturellen Leben in unserer Stadt weitergeht. Die Kulturschaffenden fühlen sich zu Recht von der Stadtregierung im Stich gelassen. Sie brauchen jetzt in dieser schwierigen Zeit dringend eine Unterstützung.“

Sieglinde Wisniewski, Stadträtin: „Augsburg lebt von einer äußerst bunten und vielseitigen Kulturszene. Sie trägt entscheidend zur Unterhaltung der Augsburger Bevölkerung und dem Ansehen der Stadt Augsburg bei. Deshalb kann die Stadtregierung den Kopf nicht in den Sand stecken, sondern muss in Zusammenarbeit mit den Kulturschaffenden Ideen entwickeln, wie Kultur in diesem Sommer in Augsburg stattfinden kann. Dabei geht es nicht nur um die Frage, wie Veranstaltungen der Kulturschaffenden unter Berücksichtigung der Abstandsregelungen und der Zuschauerbeschränkungen überhaupt stattfinden können, sondern auch darum, wie sie unter wirtschaftlichen Aspekten an welchen Standorten durchführbar sind.

Dirk Wurm, stellv. Fraktionsvorsitzender: „Die Kulturschaffenden dürfen in dieser schweren Zeit nicht auf sich allein gestellt sein. Es gilt nun, Wege aus der schweren Krise zu finden. Hier kann nur ein gemeinsames Konzept mit allen beteiligten Akteuren der Augsburger Kulturszene im Sinne einer Ideenwerkstatt für einen Kultursommer 2020 die Lösung sein.

Dieser Kultursommer muss aufgrund der schwierigen Lage, ab dem 17.07. starten und längstens bis Mitte September 2020 gehen.“

Die Verwaltung wurde beauftragt, für diese Ideenwerkstatt 100.000 € in die Hand zu nehmen, so dass sichergestellt ist, dass jeder Act eine Gage von 500 € pro Auftritt erhält.

F.d.R.

Michael Egger

SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion fordert Ideenwerkstatt für einen Kultursommer 2020

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!