SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion fordert Pilot „Fahrradschulbus für Kitas und Schulen“

23 Apr 2021
Michael Egger
93

Mit einem Antrag fordert die SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion, dass in Augsburg Fahrradbusse für Kitas und Schulen eingesetzt werden.

Tatjana Dörfler, bildungspolitische Sprecherin: „Als Fahrradstadt wollen wir möglichst viele Menschen vom motorisierten Individualverkehr auf das Fahrrad bringen. Je früher die Begeisterung dafür beginnt, desto besser. Mit Fahrradbussen können sich Kinder körperlich betätigen und sind an der frischen Luft. Das ist ein Gewinn für ihre Gesundheit und unsere Umwelt. Seit Jahren sehen wir, dass Eltern ihre Kinder verstärkt mit dem Auto zur Schule oder in den Kindergarten fahren. Sie hoffen, dadurch den Weg ihrer Kinder sicherer zu machen. Leider ist das Gegenteil der Fall. Deshalb wollen wir gute Alternativen bieten.“

Anna Rasehorn, jugendpolitische Sprecherin: „Beim Einsatz von Fahrradschulbussen werden die Kinder in einem Quartier von einer erwachsenen Person abgeholt und radeln gemeinsam zur Schule oder dem Kindergarten. Jeder Sitz in so einem Fahrradbus ist mit Pedalen ausgestattet, so dass die Kinder den „Bus“ selber mitstrampeln. Das erhöht den Sport- und Spaßfaktor bei den Kindern und ist gleichzeitig ein klimafreundliches und praktisches Transportmittel. Und sollte die Aufmerksamkeit der Kleinen doch einmal nachlassen, unterstützt ein zusätzlicher Elektromotor die den Fahrer*in und sorgt für das pünktliche Ankommen der Kinder.“

In Augsburg soll das Projekt für 2 Jahre an jeweils zwei Schulen und Kitas getestet werden.

F.d.R.

Michael Egger

Fraktionsgeschäftsführer

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!