SPD/DIE LINKE fordern eine Kurzzeitpflegeeinrichtung für den Großraum Augsburg

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

die SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion stellt folgenden

Antrag:

die Verwaltung wird beauftragt, zusammen mit dem Bezirk Schwaben eine Kurzzeitpflegeeinrichtung für Menschen mit Behinderung im Großraum Augsburg zu planen und umzusetzen. Dabei ist auf differenzierte Angebote für jüngere und ältere Menschen einzugehen. Die Hauptkostenlast des Betriebs trägt dabei der Bezirk; die Stadt Augsburg soll dieses Projekt durch notwendige Hilfen (Grundstück, Bebauung, ggf. Investitionskostenzuschüsse, wenn erforderlich) unterstützen.

Begründung:

 Die Stadt Augsburg hat in der letzten Ratsperiode die Förderung von dringend benötigter Kurzzeitpflege im Altenhilfebereich auf den Weg gebracht. Inwieweit diese ausreicht, wird sich aufgrund der Corona-bedingten Unterbrechung von familiären Urlaubsreisen einerseits und stark eingeschränkten Aufnahmeberechtigungen in den Altenhilfeeinrichtungen andererseits erst später feststellen lassen.

Daneben ist aber auch eine Kurzzeitpflege für Menschen mit Behinderung notwendig; sehr häufig kümmern sich hier die Angehörigen um ihre Kinder/Geschwister etc. und sind in der gleichen Notsituation wie Pflegende Angehörige im Bereich der Altenhilfe. Kurzzeitpflegeangebote für Menschen mit Behinderung existieren so gut wie gar nicht; hier hat Schwaben aber auch der Großraum Augsburg einen erheblichen Nachholbedarf.

Das wir auch von betroffenen Familien immer wieder als Problem genannt und ist u.a. als eine Maßnahme im Aktionsplan Inklusion benannt

Nachdem der Bezirk Schwaben ebenso dieses Problem sieht, ist jetzt der richtige Zeitpunkt zusammen mit dem Bezirk und ggf. dem Landkreis Augsburg dieses Angebot zu planen und umzusetzen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Florian Freund                             Fraktionsvorsitzender

Jutta Fiener                                         stellv. Fraktionsvorsitzende

Dr. Stefan Kiefer                                Stadtrat

Als erste(r) den Beitrag teilen!