SPD -DIE LINKE fordern Konzept einer finanziellen Unterstützung für die freie Kultur- und Klubszene

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Weber,

die SPD/DIE LINKE – die soziale fraktion stellt folgenden

Antrag:

Die Verwaltung wird beauftragt, ein Konzept zur finanziellen Förderung der freien Klub- und Kulturszene zu erarbeiten, die ein Überleben der entsprechenden Betriebe sicherstellt.

Begründung:

Durch die Hygienemaßnahmen aufgrund der Corona-Pandemie haben etliche Betriebe in der freien Klub- und Kulturszene keine bzw. massiv verringerte Einnahmen. Die bisherigen Fördergelder reichen oftmals bei weitem nicht aus, um diese Krise zu überstehen. Augsburg lebt von einer äußerst bunten und vielseitiger Klub- und Kulturszene. Sie trägt entscheidend zur Unterhaltung der Augsburger Bevölkerung und dem Ansehen der Stadt Augsburg bei. Gerade jetzt wo die freie Klub- und Kulturszene nicht weiß, wann und ob es überhaupt möglich ist, den Betrieb wiederaufzunehmen, ist ein Konzept zur finanziellen Förderung dringend notwendig.

Mit freundlichen Grüßen

gez.

alle Fraktionsmitglieder

SPD -DIE LINKE fordern Konzept einer finanziellen Unterstützung für die freie Kultur- und Klubszene

Als erste(r) den Beitrag teilen!