SPD-DIE LINKE stellen Anfrage zur Öffnung der Freibäder während Corona

25 Mai 2020
Michael Egger
93

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

der bayerische Ministerpräsident hat vor kurzem angekündigt, dass auch in Bayern am 08.Juni die Freibäder geöffnet werden dürfen. Die Öffnung der Freibäder wird jedoch aufgrund der Corona-Pandemie unter besonderen Sicherheitsauflagen erfolgen. Neben den Hygienevorschriften wird es auch Vorschriften geben, wie hoch die Anzahl der Badegäste maximal sein darf und wie der Ticketverkauf vonstattengehen muss. Einige Betreiber von öffentlichen Bädern haben deshalb auf ein zentrales Eintrittsmanagement umgestellt. Es wird an diesen Bädern bargeldlos bezahlt. Nach unserem Kenntnisstand verfügt die Stadt Augsburg nicht über ein digitales Bezahlsystem. An besonders heißen Tagen wird vermutlich der Andrang auf die Freibäder enorm sein und es werden sich lange Warteschlangen an den Kassen bilden.

Die SPD/DIE LINKE- die soziale Fraktion- stellt folgende

Anfrage:

 1;         Wie organisiert das Sport- und Bäderamt den Eintritt für die Badegäste?

 

2;         Wie wird sichergestellt, dass maximal die zugelassene Höchstzahl an Badegästen sich in den Bädern befinden?

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Florian Freund, Fraktionsvorsitzender

Dirk Wurm, stellv. Fraktionsvorsitzender

Tatjana Dörfler, Stadträtin

SPD-DIE LINKE stellen Anfrage zur Öffnung der Freibäder während Corona

 

Als erste(r) den Beitrag teilen!