SPD/DIE LINKE – die soziale fraktion stellt Berichtsantrag für den Allgemeinen Ausschuss im Juni zu den Corona-Lockerungen

Sehr geehrter Frau Oberbürgermeisterin,

das gesellschaftliche Leben wird in Bayern und somit auch in der Stadt Augsburg weiter hochgefahren. Bayerns Ministerpräsident Markus Söder verkündete in den letzten Wochen weitreichende Lockerungen der Corona*-Maßnahmen in Bayern für die Monate Mai und Juni. Die Lockerungen betreffen alle Lebensbereiche von der Familie, den Großeltern, dem Schulwesen, den Ausgangsbeschränkungen (die abgeschafft werden) sowie der Gastronomie und Hotellerie.

Die SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion stellt folgenden

Antrag:

1;        Die Verwaltung wird beauftragt, für die Juni Sitzung des Allgemeinen Ausschusses einen Bericht über den Vollzug der schrittweisen Lockerungen in den Monaten Mai, Juni, insbesondere im Hinblick auf den öffentlichen Raum und die Gastronomie abzugeben.

 

2;         Des Weiteren wird die Verwaltung beauftragt, in dieser Sitzung zu berichten, wie sich die Arbeitsbelastung beim städtischen Ordnungsdienst nach den letzten 3 Monaten darstellt und wie hoch die Anzahl der angehäuften Überstunden ist?

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Florian Freund, Fraktionsvorsitzender
Frederik Hintermayr, stellv. Fraktionsvorsitzender
Sieglinde Wisniewski, Stadträtin

 

SPD-DIE LINKE stellen Berichtsantrag für den Allgemeinen Ausschuss im Juni zu den Corona-Lockerungen

Als erste(r) den Beitrag teilen!