SPD/DIE LINKE stellen eine Anfrage für die Stadtratssitzung am 24.09.2020 zu Covid 19

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin,

es sind uns in Augsburg Fälle in Familien bekannt, bei denen es unterschiedliche Quarantäne -Regelungen bei Covid- 19 gibt. Auch was die Dauer der Übermittlung der Testergebnisse betrifft gibt es sehr abweichende Übermittlungszeiten.

Hier einige Beispiele zur Quarantäne:

Ein Mann verheiratet wurde auf Grund von Symptomen eine zweiwöchige Quarantäne verordnet. Die im Haushalt lebende Frau durfte sich weiterhin frei in der Öffentlichkeit bewegen.

Eine Tochter wurde auf Grund Symptome getestet. Der Tochter wurde bis zum Zeitraum des Testergebnisses eine Quarantäne verordnet. Die anderen Familienangehörigen durften sich frei bewegen. Die Tochter wurde positiv im Übrigen getestet.

Bei einer anderen Familie wurden alle getestet. Während die Ehefrau und Kinder zu Hause bleiben mussten, durfte der Vater weiterhin in die Arbeit gehen.

Bei einer anderen Familie wurden zwei Mädchen getestet, weil es an der Schule einen bestätigten Corona-Fall gab. Beide wurden negativ getestet, dürfen jedoch weiterhin nicht in die Schule gehen. Weitere Tests sind bislang nicht vorgesehen.

Hier einige Beispiele zu den

Nach den Tests wurde mitgeteilt, dass das Gesundheitsamt die Testpersonen anrufen wird. Was zum Teil nicht passiert ist. Die Testpersonen haben selbst beim Gesundheitsamt angerufen.

Bei manchen Testpersonen wurden die Ergebnisse innerhalb 48 Stunden übermittelt bei anderen deutlich später.

Die SPD/DIE LINKE-die soziale fraktion stellt folgende Anfrage für die Stadtratssitzung am 24.09.2020

  1. Gibt es keine einheitlichen Regelungen bei Corona-Tests und der Verordnung in Quarantäne gehen zu müssen?
  2. Weshalb dauert die Übermittlung der Testergebnisse zum Teil länger als 48 Stunden?

Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Florian Freund                      Fraktionsvorsitzender

Jutta Fiener                                  stellv. Fraktionsvorsitzende

 Anfrage für die Stadtratssitzung am 24.09.2020 zu Covid 19

Als erste(r) den Beitrag teilen!