SPD-Fraktion beantragt Fahrspur für Radfahrer von der Viktoriastraße Richtung Halderstraße

4 Mrz 2020
Michael Egger
60

Sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,

auf der Viktoriastraße zwischen Pferseer Straße und Prinzregentenstraße wurde ein nach Breite und Markierung vorbildlicher Fahrradstreifen eingerichtet (Bild 1). Dann, gleich nach der Abzweigung zum Hauptbahnhof, bricht der Radstreifen ab. Schlimmer noch: Da die linke asphaltierte Fahrspur als Linksabbiege- bzw. Wendespur markiert ist, ist die rechte Spur für das Geradeausfahren sowohl von Autos als auch von Fahrrädern vorgesehen. Die rechte Spur war früher die Abzweigespur in den PKW-Parkplatz vor dem Hauptbahnhof und ist daher grob gepflastert. Dort müssen Radler auf dem Weg zur Halderstraße (oder auch zur Bahnhofstraße) fahren (Bild 2 und 3); das stellt die schnellste und am häufigsten benutzte Verbindung von Pfersee zum Königsplatz dar. Der ehemalige, auf dem Gehweg markierte Radweg wurde aufgehoben, was sinnvoll ist, weil er viel zu schmal war und in diesem Bereich meist viele Fußgänger auf dem Gehweg sind. Die rechte Fahrspur ist für Radfahrer allerdings äußerst unkomfortabel. Den Anforderungen an eine „Fahrradstadt“ wird sie nicht gerecht. Da bis zur Fertigstellung der Mobilitätsdrehscheibe und damit zur Neugestaltung des Bahnhofsvorplatzes noch gut drei Jahre vergehen werden, ist Abhilfe geboten.

Zudem ist an der Einmündung der Bahnhofstraße durch ein Zeichen 213 der StVO (vorgeschriebene Fahrtrichtung geradeaus) das Abbiegen in die Bahnhofstraße verboten. Für Autos ist das sinnvoll, für Fahrräder nicht, weil sich durch die Bahnhofstraße die für Radler nicht ganz ungefährliche Kaiserhof-Kreuzung umgehen lässt.

Die SPD-Stadtratsfraktion stellt daher folgenden

Antrag:

  1. Das grobe Pflaster auf der rechten Fahrspur der Viktoriastraße in Fahrtrichtung Halderstraße soll bis zum Abschluss der Arbeiten an der Mobilitätsdrehscheibe provisorisch asphaltiert werden.

 

  1. Das Zeichen 213 an der Einmündung zum Busparkplatz vor dem Hauptbahnhof sowie zur Bahnhofstraße wird mit einem Zusatzschild „ausgenommen Fahrräder“ versehen.

Mit freundlichen Grüßen

gez.                                                                            gez.                                                                    gez.

Dr. Florian Freund                                                 Anna Rasehorn                                              Angela Steinecker

Fraktionsvorsitzender                                          Stadträtin                                                         Stadträtin

In PDF herunterladen:SPD-Fraktion beantragt Fahrspur für Radfahrer von der Viktoriastraße Richtung Halderstraße

Als erste(r) den Beitrag teilen!