Unterstützung für Künstler*innen während Corona

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin, 

trotz der derzeitigen Hilfen von Bund und Land stehen viele Künstler*innen der freien Szene in Augsburg vor dem Aus. Uns erreichen viele Hilferufe dieser Personen mit der Bitte, hier als Stadt auch einzugreifen. Wir sind uns natürlich der finanziellen Situation der Stadt bewusst, dennoch sehen wir Möglichkeiten den Künstler*innen unkompliziert zu helfen. 

Daher stellen wir als SPD/DIE LINKE die soziale fraktion folgenden  

 Antrag: 

  1. Das Stadtmarketing der Stadt Augsburg wird beauftragt, die freie Kulturszene im Rahmen ihrer Möglichkeiten bei Werbemaßnahmen unentgeltlich zu unterstützen und bspw. durch Aussendungen an Schulklassen und andere Stakeholder auf Initiativen der freien Szene (auch im digitalen Bereich) aufmerksam zu machen.  
  2.  Die Verwaltung wird beauftragt zu prüfen, inwieweit die Werbekosten innerhalb ihrer Zuständigkeit für Künstler*innen der freien Szene übernommen und die Kulturschaffenden somit finanziell entlastet werden können. 

 Mit freundlichen Grüßen

gez.

Dr. Florian Freund                Fraktionsvorsitzender

Dirk Wurm                             stellv. Fraktionsvorsitzender

Tatjana Dörfler                      Stadträtin

Sieglinde Wisniewski           Stadträtin

Christine Wilholm                Stadträtin

Als erste(r) den Beitrag teilen!